Unterkunft finden
Zeitraum

„Nichts Schöneres, als auf dem Eis ein Turnier zu spielen, auf welchem man seine ganze Kindheit verbracht hat“

Für die Aroserinnen Nina und Isabel Waidacher sowie Livia Altmann ist das Olympia-Qualifikationsturnier ein Heimspiel – im wahrsten Sinne des Wortes.

Donnerstag, 2. Februar 2017
Sport
„Nichts Schöneres, als auf dem Eis ein Turnier zu spielen, auf welchem man seine ganze Kindheit verbracht hat“

Sie strahlen derzeit von Plakatwänden und auf Flyern – die Waidacher-Schwestern aus Arosa. Nina und Isabel werden zusammen mit Livia Altmann vom 9. bis 12. Februar 2017 mit der Eishockey Frauen A-Nationalmannschaft um die Teilnahme an den Olympischen Spielen 2018 in Pyeongchang (KOR) kämpfen. Beim Turnier im Sport- und Kongresszentrum Arosa zählt nur der Sieg.

Im Bündner Bergdorf sind sie aufgewachsen und zu Eishockeyspielerinnen herangewachsen, die zu den besten der Schweiz gehören. Ihre ersten Schritte auf dem „Gletscher“ in Arosa haben Nina und Isabel Waidacher sowie Livia Altmann schon sehr früh gemacht – inspiriert von ihren Vätern Ludwig und Adrian, welche in den 80er Jahren im Dress des EHC Arosa aufliefen, und im Fall von Livia auch vom Bruder: „Ich wollte einfach immer machen, was mein grosser Bruder Fabian gemacht hat. Deshalb war schnell klar, dass ich auch Eishockey spielen würde.“

Die ersten Jahre spielte Livia zusammen mit der jüngsten der Waidacher-Schwestern, Isabel. Später dann auch mit der zwei Jahre älteren Nina – immer in einer Mannschaft mit den Jungs. Für sie hätte es nichts besser geben können, als bis und mit 18 Jahren mit den Männern zu trainieren, erzählt Nina. „Wir sind mit den Jungs aufgewachsen, sind in dieselbe Schule, haben die Freizeit zusammen verbracht. Das hat sicher alles ein bisschen einfacher gemacht. Wir waren wirklich zu 100 Prozent in die Mannschaft integriert und wurden auch akzeptiert“, sind sich die Schwestern einig.

Mehr Informationen finden Sie in der Medienmitteilung.

Kontaktdaten
Arosa Tourismus
Marion Schmitz
Leiterin Kommunikation
Sport- und Kongresszentrum
7050 Arosa
Tel.: +41 (0) 81 378 70 47
Fax: +41 (0) 81 378 70 21
Website
Zurück zur Übersicht