Unterkunft finden
Zeitraum

Langersehnter Spatenstich zum Arosa Bärenland

Heute Nachmittag ist der Spatenstich zum Arosa Bärenland erfolgt.

Donnerstag, 31. August 2017
Innovative Projekte
Langersehnter Spatenstich zum Arosa Bärenland

Heute Nachmittag ist der Spatenstich zum Arosa Bärenland erfolgt. Damit ist der Auftakt für die Bauarbeiten des innovativen Tierschutz- und Tourismusprojekts geglückt. Die Initianten freuen sich vor Ort in der neuen „Bärenzone“ gemeinsam mit den Finanzierungspartnern und sehen der Eröffnung des Arosa Bärenland im Sommer 2018 erwartungsfroh entgegen.

Um 13.00 Uhr fanden sich die Projektinitianten – Vertreter der Stiftung Arosa Bären und der Tierschutzorganisation VIER PFOTEN – zusammen mit den Finanzierungspartnern, sowie Gemeinde- und Medienvertretern beim Bärenland-Gelände ein. Nach diversen kurzen Ansprachen griffen die anwesenden Projektvertreter zu den Schaufeln und starteten mit einem symbolischen Spatenstich die Bauarbeiten für das Arosa Bärenland.

Grosse Freude bei den Projektverantwortlichen

„Es macht unglaublich Freude, dass es nun, nach sieben Jahren Vorbereitungsarbeiten, mit dem Projekt Arosa Bärenland so richtig losgeht! Dieses Angebot wird ein neuer Leuchtturm in der Bündner und Arosa-Sommersaison werden. Wir freuen uns, ab dem nächsten Sommer unseren Gästen dieses einzigartige Erlebnis präsentieren zu können“, sagt ein strahlender Pascal Jenny, Initiant und Stiftungsratspräsident der Stiftung Arosa Bären. Auch für die Tierschutzorganisation VIER PFOTEN ist heute ein bedeutender Tag: „Wir kommen unserem Ziel, bis zu fünf Bären aus misslichsten Verhältnissen ein neues Zuhause zu geben, immer näher. Das freut uns enorm. Es ist für VIER PFOTEN ein grosser Schritt, das erste Schweizer Bärenschutzzentrum inmitten der Bündner Berge realisieren zu können“, so Julie Stillhart, Länderchefin VIER PFOTEN Schweiz und Stiftungsratsmitglied Arosa Bären.

Wie gross das Interesse der Bevölkerung und Arosa-Fans am neuen Freizeit-Angebot in Arosa ist, zeigt sich in dem beträchtlichen Betrag an Spenden, der bereits für die geplanten Inszenierungs-Elemente zustande gekommen ist. Diese Verbundenheit der Aroser Fan-Gemeinschaft hat die Projektinitianten in den vergangenen Jahren stets angetrieben, Kraft für die Verarbeitung von Rückschlägen verliehen und mit dafür gesorgt, dass das innovative Tierschutzprojekt nun umgesetzt werden kann.

Mehr Informationen finden Sie in der Medienmitteilung.

Kontaktdaten
Arosa Tourismus
Marion Schmitz
Leiterin Kommunikation
Sport- und Kongresszentrum
7050 Arosa
Tel.: +41 (0) 81 378 70 47
Fax: +41 (0) 81 378 70 21
Website
Zurück zur Übersicht