Unterkunft finden
Zeitraum

Erster Renntag mit guten Leistungen, trotz Wetter-Pech

Heute Samstag stand der erste Renntag auf dem Programm der 13. Arosa ClassicCar.

Samstag, 2. September 2017
Arosa ClassicCar
Erster Renntag mit guten Leistungen, trotz Wetter-Pech

Heute Samstag stand der erste Renntag auf dem Programm der 13. Arosa ClassicCar. Die herausfordernde Strecke zwischen Langwies und Arosa hatte es heute noch etwas mehr in sich, die Wetterbedingungen machten die Fahrt äusserst schwierig.

Bereits morgens um sieben Uhr waren die Motorengeräusche im Dorf Arosa zu hören, pünktlich um 07.45 Uhr startete die Überführung des ersten Rennfeldes an den Start nach Langwies. Während des ganzen Tages wurden zwei Wertungsläufe in den drei Rennfeldern gefahren und jeder Fahrer versuchte, beste Voraussetzungen zu schaffen, um morgen Sonntag den ersten Platz in seiner Kategorie zu holen.

Das Wetter zeigte sich von seiner nass-kalten Seite. Schnee-Regen prägte den ganzen Tag und die Fahrer mussten ihr Fahr-Können unter Beweis stellen, um den schwierigen Bedingungen auf der Rennstrecke gerecht zu werden. Der Wetter-Umschwung machte sich auch in den Zuschauerrängen deutlich, die Tribünen blieben spärlich besucht, die Essens- und Getränkestände an der Strecke hatten tiefere Frequenzen als im Vorjahr. Wo immer möglich, wurde das Rennen aus dem Trockenen verfolgt. So platzte die Eventhalle fast aus allen Nähten, Fahrer wie Zuschauer kamen zum Aufwärmen und Verweilen in die Halle und genossen das kulinarische Angebot von Köbi Schudel und seinem Team von Arosa Gourmet&Events.

Mehr Informationen finden Sie in der Medienmitteilung.

Kontaktdaten
Arosa Tourismus
Marion Schmitz
Leiterin Kommunikation
Sport- und Kongresszentrum
7050 Arosa
Tel.: +41 (0) 81 378 70 47
Fax: +41 (0) 81 378 70 21
Website
Zurück zur Übersicht